Globart Academy

1. Für wen ist die Globart Academy gedacht?

Die GLOBART Academy wendet sich bewusst an eine breite Öffentlichkeit: Wir wollen Menschen erreichen, die offen sind für Veränderung – generationsübergreifend, über alle sozialen, politischen Kontexte hinweg.

Wir wollen Menschen inspirieren, eine gelingende Zukunft aktiv zu gestalten. Wir wünschen uns TeilnehmerInnen, die  MITdenken, MITgestalten und MITmachen! ALLE sind bei der Globart Academy herzlich willkommen! Wir freuen uns, auf Vielfalt und Diversität!

2. Wann und wie kann ich teilnehmen?

An drei Wochenenden (Do - So) möchten wir das Essl Museum in einen künstlerisch-philosophischen LebensRaum transformieren, in dem Atmosphären geschaffen werden, die uns mit der Entstehung von Leben und Lebendigkeit konfrontieren:

Do, 03. Okt. - Sa, 05. Okt. 2019

Do, 10. Okt. - Sa, 12. Okt. 2019 

Do, 17. Okt. - Sa, 19. Okt. 2019

Es wird auch möglich sein, einzelne Abendevents zu besuchen. 

Mit einem gültigen Globart Academy Ticket haben Sie/habt Ihr die Möglichkeit, große DenkerInnen zu treffen, sich mit spannenden MacherInnen auszutauschen, an einem Kunstprojekt mitzumachen, einen vegetarischen Kochkurs zu besuchen oder Projekte zu entwickeln, wie wir unseren Lebensraum die Erde für die Zukunft erhalten.

Hier bekommen Sie ihr Ticket!

3. Wie komme ich zur Globart Academy?

Es gibt viele Möglichkeiten, das Essl Museum zu erreichen. Denken Sie an den Klimaschutz, nutzen Sie das vielfältige Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel oder - noch besser - das Fahrrad bzw. bilden Sie Fahrgemeinschaften. Von Wien (Spittelau Bahnhof) fährt alle 30 Minuten die S40 nach Klosterneuburg (Klosterneuburg Weidling Bahnhof), von dort erreichen Sie das Essl Museum in 7 Minuten zu Fuß.

Essl Museum
An der Donau-Au 1
3400 Klosterneuburg

4. Wo kann ich während der Globart Academy LEBEN?

Der vorübergehende Lebensraum der Globart Academy schafft zudem die Möglichkeit, mit mitgebrachten Zelten oder Wohnmobil, am Veranstaltungsort zu leben. Wir werden daher um das Museum einen Platz zur Verfügung stellen, der ein tatsächliches gemeinsames „Wohnen“ und ein Zusammenleben während der gesamten Zeit der Veranstaltung erlaubt.

Es gibt aber auch sehr nette Hotels, die wir gerne empfehlen und wo wir ein Kontingent an Zimmern für unsere Gäste reserviert haben.

Hotel Anker
Tel +43 (0) 2243 - 321 34
e.mail: info@hotel-anker.at

A 42 - Apartments
Tel.: +43 664 2244644
e.mail: wohnen@hundskarl.at

Bürgerhaus Salmeyer
Tel.: 02243 32146
e.mail: info@buergerhaus-salmeyer.at

Donaupark Camping Klosterneuburg
Tel.: +43 2243 25 877
e.mail: campklosterneuburg@oeamtc.at

Hotel Residenz Schrannenhof 
Tel.: 02243 32072
e.mail: info@schrannenhof.at

5. Wie viele Leute kommen zur Globart Academy?

Die Globart Academy erwartet an den 3 Wochenenden ca. 1.000 TeilnehmerInnen, die sich Austauschen und gemeinsam Ideen mit VisionärInnen, AktivistInnen, KünstlerInnen und ReferentInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen entwickeln und somit durch neue Impulse, Ansätze und Lösungen fit für die Herausforderungen des LEBENS werden.

6. Was kostet die Globart Academy?

Ihr/Euer Mitmachen zahlt sich aus!
Wir bedanken uns mit niedrigen Teilnahmegebühren.

Ermäßigungen für Mitglieder (GLOBART, Ö1 Club) und Studierende.
Wir sind Partner von Hunger auf Kunst und Kultur und stellen Kulturpass-BesitzerInnen ein begrenztes Kartenkontingent für die GLOBART Academy zur Verfügung. Kulturpass-BesitzerInnen können sich ihr Ticket per Mail unter sandra.rindler@globart.at reservieren und beim Eingang der Globart Academy gegen Vorlage eines gültigen Kulturpasses und Lichtbildausweises abholen. SchülerInnen haben freien Eintritt.

Für junge interessierte Menschen vergibt Globart Stipendien. Das Stipendium umfasst Unterkunft, Verpflegung und Zugang zum kompletten Programm eines Wochenendes der Academy. Für die Bewerbung, schicke uns deinen Lebenslauf, mit Motivationsschreiben sowie das Wochenende an dem du teilnehmen willst an:

Fabian Rogatschnig, Mail: fabian.rogatschnig@globart.at, Tel.: +43 676 841090333

Hier geht es zu den Tickets!

7. Nachhaltigkeit ist uns wichtig! Wir wollen ein Beispiel geben.

Während der Globart Academy wollen wir Müll vermeiden.
Wenn Ihr Wasserflaschen mitbringt, besteht im Museum die Möglichkeit, sie immer wieder aufzufüllen.

Wir organisieren auch täglich für alle eine vegetarische/vegane Mittagstafel (im Preis inkludiert). Wir freuen uns, über Eure/Ihre Mithilfe beim Aufstellen und Wegräumen.

8. Wer sind unsere Unterstützer?

Unsere Förderer

Kultur Niederösterreich

Niederösterreich Tourismus

Bundeskanzleramt

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Eco Plus

Stadt Klosterneuburg



Unsere Sponsoren

Die Niederösterreichische Versicherung

Vienna International Airport

Wiener Städtische

Porr AG

Fronius

Mondi Group

Steinway in Austria

Hochschule für bildende Künste Hamburg

KPH Wien/Krems

Unsere Kooperationspartner

Adamah BioHof

Fridays for Future

ISS MICH! Bio Catering Wien

ARCHE NOAH

UNHCR

Markhof

tonali

Verein MUT

markava

SUPERAR

Klimavolksbegehren

AER Assembly of European Regions

Pulse of Europe

VIVA CON AGUA

Planet YES

Welt der Kinder

Industriellenvereinigung

AEROCENE Foundation

Vöslauer

Wittmann

The Austrian Research Institute For Artificial Intelligence

IMBA Austria

Institute of Science and Technology AUSTRIA

Universität Wien

Die Universität für angewandte Kunst Wien

FH St. Pölten

Bauhaus Universität Weimar

Konrad Lorenz Institut

Zeppelin Universität

Unsere Medienpartner

brand eins

Ö1 Club

Südwind

DATUM