Globart Academy

Avital Ronell

Avital Ronell

“To make things 'perfectly clear' is reactionary and stupefying. The real is not perfectly clear.”

Avital Ronell ist Literaturwissenschaftlerin und Philosophin, Professorin für German and Comparative Literature an der New York University. Sie studierte u. a. in Berlin bei Hans-Georg Gadamer, in Princeton sowie bei Hélène Cixous und Jacques Derrida in Paris, mit dem sie auch gemeinsam an der NYU lehrte.

Ronell gehört zu den einflussreichsten und revolutionärsten PhilosophInnen und DenkerInnen unserer Zeit. Ihr Werk bewegt sich in den Bereichen von Dekonstruktion, Poststrukturalismus, Technikphilosophie, Feministische Philosophie, Politische Theorie und Psychoanalyse. Zahlreiche Publikationen, z. B. „Loser Sons: Politics and Authority“ (2012), „Fighting Theory“ (2010, gemeinsam mit Anne Dufourmantelle), „Stupidity“ (2002), „The Telephone Book: Technology — Schizophrenia — Electric Speech“ (1989). Judith Butler schrieb 2009 über sie: „The different path that Ronell takes is precisely the path of difference: gay, difficult, affirmative, ironic.“ (in: Reading Ronell, 2009).