Globart Academy

Guido Caniglia

Guido Caniglia

"Die Verschmelzung von global und lokal bedeutet, lokales Lernen, Engagement und Wirkung mit globaler Zusammenarbeit und Wissensproduktion zu verbinden."

In Fragen Nachhaltige Wissensproduktion, Verständnis für Wissensentwicklung und interconnected learning, ist Guido Caniglia Spezialist. Er wird uns während der Academy in neue Wege für höhere Bildung einführen und über die Wichtigkeit von GLOCAL learning erzählen.

Guido Caniglia hatte bis 2018 die Marie-Curie Post-Doc Stelle an der Fakultät für Nachhaltigkeit an der Leuphana Universität Lüneburg inne. Er promovierte 2010 im Fach Philosophie der Universität Florenz und arbeitete in unterschiedlichen wissenschaftlichen Communities in Italien, Deutschland, Spanien und den USA. In 2016 erlangte Caniglia einen zweiten PhD in Biologie am Center for Biology and Society an der Arizona State University (USA). Von 2011-2016 arbeitete er als ein Post-Doc Researcher und Projektleiter für das Global Classroom Project, ein Partnerprojekt der Arizona State University und der Leuphana Universität, das darauf abzielt, neue Wege der Wissensvermittlung an höheren Bildungseinrichtungen (insbesondere in den Künsten) zu entwickeln, die auf Nachhaltigkeit, Transdisziplinarität, Interkulturalität und research-based learning ausgerichtet sind. Seit 2018 ist Caniglia Scientific Director des Konrad Lorenz Instituts Klosterneuburg.