Globart Academy

Vortrag

How do we recognise a Human? Voyages out of the Automaton of Culture

mit Lucia D' Errico

Freitag, 11 Oktober 2019

Beginn:

Ende:

Lucia D’Errico versteht Artistic Research als eine Weise der Wissensproduktion, die uns die Beziehungen zwischen dem Menschlichen und dem Nicht-Menschlichen auf radikale Weise in Frage stellen lässt. Wenn der Mensch durch sein Vermögen bestimmt werden kann, sich von seiner Umwelt zu lösen und dichotome Unterscheidungen zwischen Innen/Außen, Subjekt/Objekt zu treffen, dann ist dieses „Außen“, das Nicht-Menschliche, immer schon durchmessen, begrenzt und bestimmt durch das Menschliche. Genau hier zeigt sich das Problem der Beziehung des Menschen zu seinem „Außerhalb“: Wir müssen dieses „Außen“ neu denken, in Begriffen, die die Beziehung von Innen und Außen, von Subjekt und Objekt, von Antwort und Frage grundlegend hinterfragen, so D’Errico.

In ihrer Morning Lecture diskutiert die Musikerin und künstlerische Forscherin das Potenzial von Artistic Research mit den TeilnehmerInnen.