GLOBART ACADEMY im Reaktor
AKW Zwentendorf

Das Atomkraftwerk als besonderer Ort für eine Auseinandersetzung mit dem Thema Macht.

Der niemals in Betrieb genommene Reaktor, ein Bau aus 1000 Räumen, wird weiter ins Absurde gerückt. Ein leerer Corpus, ein Symbol der Anmaßung, gleichzeitig durch den mutigen Aktionismus der Zivilgesellschaft zum Mahnmal geworden. Diesen Ort, der eigentlich zur Kernspaltung gedacht war und gebaut wurde, bestimmen wir zum Forum und Podium der Reflexion und Diskussion über Macht.

Vom 30. bis 31. Oktober nutzen wir das historische Areal als „Reaktor“ um alle mitgebrachten Ideen, Wissen und Know How in demokratische und zivilgesellschaftliche Energie umzuwandeln. Für ein Wochenende wird dieser Ort somit zum Hotspot für Aktivist*innen, Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Wissenschafter*innen und Künstler*innen.

Eine Demo mit Fridays For Future; das Wiedersehen von Aktivistinnen der Anti-Atomkraftwerk Bewegung; Impulsvorträge, Workshops und Diskussionen zur Macht der Medien, der Sprache, des Geldes, der Religion und der Privilegien sowie Kunstereignisse in Form von Konzerten, Filmen und Performances. All das bildet das diesjährige Programm der Academy im AKW Zwentendorf.

Gemeinsam fahren wir mit dem Bus nach Zwentendorf. Der erste Vortrag beginnt bereits im Bus.

Für den Besuch des AKW müssen Sie älter als 16 Jahre sein. Sie brauchen keinen Schutzanzug, aber gutes Schuhwerk und warme Kleidung.

30. Oktober - 31.Oktober
AKW ZWENTENDORF

KunsHausWien

30.10.2020

WILDE AU

Klanginstallation im Innenhof


Othmar Karas

Vizepräsident des europäischen Parlaments, gründete 2009 das überparteiliche Bürgerforum Europa.

Michael Niavarani (*angefragt)

Kabarettist, Schauspieler und Autor

Anika Dafert

Fridays for Future Aktivistin und Mitglied der offiziellen Delegation von Bundespräsident Alexander Van der Bellen

Gerhard Heilingbrunner

Mitinitiiator der Hainburger Aubesetztung zur Rettung der Donauauen sowie des „Konrad-Lorenz-Volksbegehrens“ (Zustellungsbevollmächigter)

Stefan Zach

Leiter der Konzernkommunikation der EVN, der für die Neuorientierung der Nutzung des AKW Zwentendorf verantwortlich ist

Adam Pawloff

Umweltaktivist bei Greenpeace" und Enkel von Freda Meissner-Blau

Toni Faber

röm.- kath. Dompfarre St. Stephan und Dechant des ersten Bezirks Wien, der 2007 das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich erhielt

Kurt Schwertsik

Komponist und Musikpädagoge, sowie Präsident der „Joseph-Marx-Gesellschaft“

quinTTonic

Blechbläserinnenensemble, dass sich zum Ziel gesetzt hat, mit seiner Musik nicht nur zu unterhalten sondern auch zum Innehalten und Nachdenken anzuregen

AKW Zwentendorf

30.10.2020

Stephan A. Jansen

Professor und Leiter des „Center for Philanthropy & Civil Society“ an der Karlshochschule in Karlsruhe.

ANKOMMEN ALLER TEILNEHMER*INNEN

Begrüßung

mit Marion Török

Rathaus Zwentendorf


Marion Török

Bürgermeisterin von Zwentendorf, die als erste Frau in der 100-jährigen Geschichte der SPÖ Zwentendorf kandidierte

Musikverein Zwentendorf

unter aktueller Leitung von Ernst Kargl tritt er seit 1955 zu unzähligen Zwentendorfer Veranstaltungen auf

BEGRÜSSUNG

AKW Gelände


Katharina Rogenhofer

Sprecherin des Klimavolksbegehrens" und Mitinitiatorin der Fridays for Future Bewegung in Österreich

Carl Manzano

Mitinitiator und Organisator der Anti-Atomkraft Bewegung in Österreich, die zur Volksabstimmung gegen die Aktivierung des AKW Zwentendorf geführt hat

Jasmin Duregger

Klima- und Energie Campaignerin bei Greenpeace CEE" in Österreich

Jakob Brossmann

Bühnenbildner und Filmemacher. Österreichischer Filmpreis für „Lampedusa im Winter“

Mercedes Echerer

Schauspielerin, Regisseurin, Moderatorin von Radio- und Fernsehsendungen sowie MUTmacherin

Peter Weibel

Künstler, Ausstellungskurator, Kunst- und Medientheoretiker sowie Vorstand des ZKM Karlsruhe

IM GESPRÄCH

Eröffnungsgespräch

mit Renata Schmidtkunz, Markus Gabriel

Maschinenhalle


Musik:
Arvo Pärt, Pius Cheung, Iannis Xenakis, Percussion-Trio (Teresa Heugl, Alessandra Reiner, Sophia Vasik) der Musikuniversität Wien unter der Leitung von Oliver Madas

Renata Schmidtkunz

Ö1 Redakteurin, Journalistin und evangelische Theologin, die seit 2013 die Sendereihe „Im Gespräch“ leitet

Markus Gabriel

Philosoph, der Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit an der Universität Bonn lehrt

Oliver Madas

Schlagwerker der Wiener Philharmoniker und Professor für Schlaginstrumente in der Musikpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien

AKW Zwentendorf

31.10.2020

EUROPA AUF DER STARTRAMPE?

Morning - Lecture

mit Ulrike Guérot

Verwaltungsgebäude


Ulrike Guérot

Politikwissenschaftlerin und Professorin am eigenen Departement „Europapolitik und Demokratieforschung“ (DED) der Donau Universität Krems

Ilija Trojanow

Schriftsteller, Verleger, Weltensammler. Seine Bücher behandeln die Herausforderungen menschlicher Existenz aus einer Vielzahl von Perspektiven.

Johannes Kaup

Ö1 Moderator und Sendungsgestalter in den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Religion sowie Producer von „Logos“ und der Gesprächsreihe „Im Zeitraum“

ENERGIEENTWICKLUNG DER ERDE

Walk (Die Macht des Einzelnen)

mit Guido Caniglia

AKW Gelände


Guido Caniglia

Biologe, wissenschaftlicher Leiter des KLI und Spezialist für Nachhaltige Wissensproduktion

POWER & PRIVILEGE

Workshop (Die Macht des Einzelnen)

mit Sabina Holzer, Cornelia Scheuer , Elisabeth Schäfer

AKW Gelände


Sabina Holzer

Performerin und Autorin, die im Arbeitsmittelpunkt bewegte Körper und die „Materialität des Schreibens“  für  eine Poetik des Zusammenlebens erforscht

Cornelia Scheuer

Performerin und Schauspielerin, die ihre Inspiration aus der Auseinanderstetzung mit Umgebung und Wahrnehmung durch ihre Randposition nimmt

Elisabeth Schäfer

Philosophin, die an der Schnittstelle von Philosophie und Kunst arbeitet

Tobias Brossmann

Aktivist des Political Action Teams von „Generation Earth“, der soziale Arbeit an der FH St.Pölten studiert

Rubina Möhring

Publizistin und Präsidentin von „Reporter ohne Grenzen“, die 2007 für ihren Einsatz für Pressefreiheit und Meinungsvielfalt den Karl-Renner-Preis erhielt

Armin Thurnher

Journalist, Publizist sowie Mitbegründer (1977), Herausgeber und Chefredakteur des FALTER

Peter Parycek

Rechtsinformatiker und Universitätsprofessor für E-Governance, der seit 2017 das Kompetenzzentrum „Öffentliche IT“ am „Fraunhofer FOKUS Institut“ leitet

Julia Kloiber

Geschäftsführerin von „SUPERRR Lab“, die sich mit ethischen Fragestellungen um neue Technologien für eine nachhaltige und gerechte Zukunft beschäftigt

Martin Atassi

Kabinettchef-Stellvertreter des Kabinetts der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Kai Wagner

Vorstand des „Internationalen Blockchain Verbands“ (INATBA), der sich für die Entwicklung von Open Source Protokollen zur eigenen Kontrolle der DI einsetzt

Stephan A. Jansen

Professor und Leiter des „Center for Philanthropy & Civil Society“ an der Karlshochschule in Karlsruhe.

Friedhelm Boschert

Geschäftsführer des Mindful Finance Institutes, Vorsitzender von „OIKOCREDIT Austria“ und Meditationslehrer

Cornelia Bruell

Philosophische Praktikerin mit Forschungsschwerpunkt auf gesellschaftskritischen, postmarxistischen und radikal demokratischen Theorien

André Reichel

Wirtschaftswissenschaftler und Nachhaltigkeitsforscher über wachstumsresiliente Geschäftsmodelle

Gertrude Tumpel-Gugerell

WIFO Associate am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung" und Direktionsmitglied der Europäischen Zentralbank a.D.

Wilfried Stadler

Ökonom, Publizist sowie Herausgeber der Wochenzeitung Die Furche und Ehrenpräsident von GLOBART

Matthias Horx

Zukunftsforscher in dem Themenfeldern Technologie, Humanismus, Zukunftsoptimismus, (Neo-)Digitalisierung und (Neo-)Ökologie

Leonore Gewessler

Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Innovation und Technologie, ehem. Geschäftsführerin GLOBAL 2000

Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf

auch Landesrat für Umwelt, Landwirtschaft, Energie, Landeskliniken und Feuerwehren in Niederösterreich

Stefan Szyszkowitz

Vorstandssprecher der Energieversorgung Niederösterreich (EVN AG)

Martin Gebhart

Leiter der NÖ-Redaktion und Chronik-Chef des „Kurier“

Beatrix Neundlinger

Sängerin, Flötistin, Saxofonistin sowie ehemaliges Mitglied der „Schmetterlinge“, die 2004 „9dlinger und die geringfügig Beschäftigten“ gründete

Georg Herrnstadt

Musiker, Komponist, Autor, Gründungsmitglied der Schmetterlinge sowie ORF-Redakteur und Organisationsberater, der Staatsanwälte und Richter schult

Peter Marnul

Komponist, Sänger und Musiker, seit 2003 Mitglied von „9dlinger & die geringfügig Beschäftigten“

Referentinnen